Das CJD - Die Chancengeber CJD Heinrichstift Hohenleuben

Keine Gnade für die Wade – Vol. 2

24.08.2020 CJD Hohenleuben « zur Übersicht

Nach Wochen der Warterei und ungeduldigem Füße scharren, startete die erste Tour mit den neuen Mountainbikes. Die Jugendlichen aus dem CJD Hohenleuben fuhren insgesamt 70 Kilometer über Stock und Stein. Es ging zur Talsperre Pöhl und wieder zurück. Das Statement der Radler dazu: Die Kombination aus unentwegtem Strampeln und prallender Hitze setzt einem ganz schön zu. Doch glücklicherweise war die Abkühlung in Form von Fluss und Talsperre nicht weit entfernt.

Trotzdem blieb diese Radtour nicht von einer Panne verschont. Eine der Pedale ist abgefallen und konnte leider nicht mehr zum Mitfahren bewegt werden. Mit der Hilfe einer Begleiterin und eines Ersatzfahrrads konnte die Tour aber dennoch fortgesetzt werden. Nach einer Stärkung am Lagefeuer fiel die Truppe dann erschöpft in ihre Zelte. Diese durften auf dem Gelände der Kirchgemeinde in Altensalz aufgebaut werden.

Nach einer erholsamen Nacht im Zelt verbrachte die Truppe den Vormittag noch an der Talsperre. Gegen Mittag wurde der Rückweg angetreten. Nicht nur einmal dachten die mutigen Radfahrer hierbei ans Aufgeben. Die Berge und die immer noch anhaltende Hitze, forderten die Jugendlichen enorm. Doch letztendlich haben sie es geschafft! Wieder einmal haben sie erkannt, dass es sich lohnt durchzuhalten und auch die eine oder andere Schwierigkeit zu ertragen. Voller Stolz und mit tollen Erinnerungen im Gepäck sind alle wieder wohlbehalten im CJD Hohenleuben angekommen. Nun freuen sich schon alle auf die nächste Tour.