Das CJD - Die Chancengeber CJD Heinrichstift Hohenleuben

Das CJD Heinrichstift Hohenleuben


Im CJD Heinrichstift Hohenleuben leben Kinder, Jugendliche und junge Volljährige mit emotionalen, sozialen Herausforderungen, seelischen Behinderungserfahrungen und Lernschwierigkeiten. Sie werden bei uns pädagogisch begleitet. Alle jungen Menschen leben gemeinsam in gemischten Wohngruppen unter einem Dach. Diese Gruppenkonstellation ist ein Kern unserer pädagogischen Arbeit.

Unser gesamtes Gelände hat eine Fläche von ca. 34.000 qm und ist gekennzeichnet durch seine ländliche Lage mit Blick auf die Leubatalsperre. Der Großteil der Freiflächen besteht aus wunderschönen Streuobstwiesen und Rasenflächen mit einem sehr alten Baumbestand, der zum Verweilen einlädt. Ein Fußballplatz, eine Liegewiese und ein Grillplatz bieten Spielraum für eine vielfältige Freizeitgestaltung.


Die Wohngruppen sind auf drei verschiedene Häuser auf dem Gelände verteilt.

Haus I

Im Haus I befinden sich zwei intensivpädagogische Wohngruppen. In jeder Gruppe stehen den Kindern und Jugendlichen zwei Wohneinheiten mit jeweils drei Einzelzimmern, einem großem Gruppenraum, einer Küche sowie dem gemeinsamen Sanitärbereich zur Verfügung. In diesem Haus gibt es außerdem Büroräume, Therapieräume, Wirtschaftsräume und Sozialräume für die Mitarbeitenden.
Haus II

Im Haus II befinden sich zwei weitere intensivpädagogische Wohngruppen. Eine dieser Wohngruppen vereint diverse Wohnbereiche mit insgesamt sechs Einzelzimmern, gemütlichen Gruppenräumen, Küchen sowie Sanitärbereichen. In der zweiten Wohngruppe stehen allen Kindern und Jugendlichen drei Wohnbereiche mit insgesamt sechs Einzelzimmern, Gruppenräumen, Küchen sowie Sanitärbereichen zur Verfügung. In diesem Haus befinden sich zudem Büroräume und Wirtschaftsräume. Für Eltern/Verwandte bieten wir eine kleine Einzimmerwohnung mit Kochzeile und Bad. Hier können sie kostenlos übernachten und somit am Wochenende nach Absprache ihr Kinder besuchen.
Haus III

Unser Haus III ist ein Apartmenthaus bestehend aus sechs Wohneinheiten mit je zwei Zimmern, einer Wohnküche sowie einem Bad mit Dusche und WC. Alle Wohneinheiten sind für die Verselbstständigungsgruppe vorgesehen.


Auf unserem parkähnlichem Gelände befinden sich außerdem

  • ein Verwaltungsgebäude mit Büroräumen der Leitung, der Verwaltung und dem Sekretariat, einem Konferenzraum, dem Archiv und einem Sozialraum,
  • ein Mehrzweckgebäude mit Turnhalle und Wirtschaftsbereich,
  • der „Raum der Begegnung“ als Treffpunkt des sozialen Lebens in der Einrichtung, mit Angeboten wie Darts, Kicker, Billard, Tischtennis, RC-Rennbahn, Klavier, Beamer mit Palystation und Möglichkeit für Kinoabende.
  • eine Holzwerkstatt zur beruflichen Orientierung für die Berufe Tischler (m/w/d) und Fachpraktiker Holzverarbeitung (m/w/d),
  • eine Elternwohnung; für Eltern/Verwandte bieten wir eine kleine Einzimmerwohnung mit Kochzeile und Bad. Hier können sie kostenlos übernachten und somit am Wochenende nach Absprache ihr Kind besuchen.


Mit unserem hauseigenen PKW werden Arzt-, Einkaufs- und Freizeitfahrten realisiert. Zu unseren Ausflugszielen in der näheren Umgebung zählen unter anderem

  • das Gebiet um die Leubatalsperre mit Wander- und Radwegen,
  • Kinos und Theater in Gera und Greiz,
  • Schwimmbäder in Greiz, Zeulenroda-Triebes und Gera sowie
  • Freibäder in Langenwetzendorf und Triebes.

Verwaltungsgebäude und Holzwerkstatt
Haus I – intensivpädagogische Wohngruppen
Haus III – Verselbstständigungsgruppe
Leubatalsperre