Das CJD - Die Chancengeber CJD Heinrichstift Hohenleuben

Intensivpädagogische Wohngruppe


In unseren Intensivpädagogischen Wohngruppen können Kinder, Jugendliche und unbegleitete minderjährige Ausländer ab dem Alter von 12 Jahren leben und pädagogisch begleitet werden. In unseren Häusern stehen vier Intensivpädagogische Wohngruppen mit insgesamt 24 Einzelzimmern zur Verfügung.

Kindern und Jugendlichen, die negative Bindungserfahrungen gemacht haben - sei es durch instabile Familienkonstellationen, Aufenthalte und Wechsel in verschiedenen Jugendhilfeeinrichtungen und psychiatrischen Kliniken - bieten wir eine ganztägige, strukturierte und vor allem pädagogische Begleitung. Unser Team aus WegBEGLEITERN unterstützt und inspiriert junge Menschen, ihre Fähigkeiten und Ressourcen zu entdecken. Dazu gehört unter anderem…

  • das Anleiten beim Erlernen alltagspraktischer Fähigkeiten und Fertigkeiten,
  • die Unterstützung bei der Ämtererledigungen (Küchendienst, Zimmerordnung),
  • vielseitige Freizeitangebote und Freizeitaktivitäten,
  • die Hausaufgabenerledigung und Begleitung in Lerngruppen,
  • die Einzelförderung und Gestaltung von Gruppenprozessen,
  • die externe psychologische und therapeutische Betreuung durch unsere Netzwerkpartner,
  • die ergotherapeutische Betreuung direkt vor Ort
  • das Erstellen und die Umsetzen der individuellen Hilfeplanung,
  • ein Praktikumsbesuch in der einrichtungsinternen Holzwerkstatt,
  • die Kooperationen mit Schulen, Berufsschulen, Ausbildungsbetrieben, Praktikumsstellen und Bildungsträgern,
  • die Begleitung zu Ärzten, Therapeuten sowie Ämtern und Behörden sowie
  • die Kooperation mit verschiedenen Vereinen.

Nach der begleiteten Ablösung aus der Intensivpädagogischen Wohngruppe erfolgt entweder der Umzug in die Verselbstständigungsgruppe, in eine eigene oder betreute Wohnung oder es kommt zur Rückkehr in die Herkunftsfamilie.